Die Sensation: „Exclusiv“-Reporter treffen Josef

Illustration: Christoph Rauscher

Guten Abend und ganz herzlich Willkommen zu „Exclusiv“. Ich bin Frauke Ludowig. Freu mich sehr, dass Sie bei uns sind.

Unser heutiges Thema: Wir finden Josef!

Der bekannte Tischler gilt als drogensüchtig. Postet Bilder von sich mit einer schwangeren Frau auf einem Esel … Ist der ehemalige Teeniestar am Ende?

— Werbepause —

Wir kennen ihn alle, Josef, den muskelbepackten Single aus dem kleinen Städtchen Nazareth. Doch nun posiert der gelernte Zimmermann mit einer unbekannten Frau und ihrem Babybauch. Offenbar will der ehemalige Teenieschwarm beweisen, dass er es noch drauf hat.

Fahren wir mal hin, dachten wir uns, vielleicht gibts ja ein Interview. Zu besprechen gibt es viel: Drogenschlagzeilen, Bilder mit seiner bereits schwangeren Verlobten und der schlimme Zoff mit seinem unbekannten Nebenbuhler, den alle nur den „Heiligen Geist“ nennen.

Die Sensation: Wir haben ihn tatsächlich persönlich getroffen. Allerdings unter ganz anderen Umständen als zunächst erwartet.

— Werbepause —

Bethlehem! Die Nacht pechschwarz, doch am Firmament künden die Sterne von einem besonderen Ereignis. Unser Reporterteam nähert sich einem unscheinbaren Stall. Doch was ist das? Aus der Ferne dringt Babygeschrei zu uns. Wir beschleunigen unsere Schritte und werden Zeuge eines Wunders.

In einer Futterkrippe für Tiere liegt blutverschmiert Baby Jesus, flankiert von einem Ochsen und einem Esel. Doch ist dies die richtige Umgebung für einen Säugling? Wir haben unsere Zweifel.

Draußen drängen sich bekannte Orient-Promis wie Kaspar, Melchior und Balthasar durch das Aufgebot von Schäfern. Im Hintergrund die stolzen Eltern. So verliebt, so voller Zukunftspläne. Es könnte die perfekte biblische Familie sein …

Es könnte …, denn Fragen drängen sich auf: Wird der jähzornige Josef es ertragen, dass alle wissen, dass er nicht der Vater des kleinen Jesus ist? Dass ihm von Maria die Hörner aufgesetzt wurden, dass er ein Kuckuckskind bei sich aufzieht?

— Werbepause —

Wer genau hinschaut, entdeckt in Josefs Gesicht seinen inneren Zweispalt. Nein, sein Minenspiel lässt nichts Gutes ahnen. Es bleibt der Eindruck eines netten Kerls voller Widersprüche, der wahrscheinlich nur geliebt und beachtet werden will. Mit dem aber auch jederzeit die Gefühle durchgehen können.

Und nach der Werbung:

Der Moment nach der Geburt war der Schlimmste! Maria spricht mit uns über die Einsamkeit einer Frau, der keiner glauben will.

Und: Der kleine Jesus war dem Tode nah. Warum ein Arzt aus Galilea Wärmelampen und Brutkästen für jeden Stall fordert.


Frauke Ludowig moderiert seit 1994 „Exclusiv – Das Starmagazin“, das werktags auf RTL läuft.

3 Kommentare

  1. Jo, das isse, die Frauke, wie Sie leibt und lebt. :-)

    Unterhaltsam ist sie schon, noch einen Tick besser war nur vorher Barbara Eligmann.

    Artikel ist authentisch ( und deshalb lustig) geschrieben. Nur die Werbepausen kommen bei Explosiv glaube ich, nicht im, sondern zwischen den Beiträgen. :-)

  2. „Nein, sein Minenspiel lässt nichts Gutes ahnen.“ Minen lassen nie etwas Gutes ahnen. Sind halt explosiv.

Einen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben gemäß unseren Datenschutzhinweisen gespeichert werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.