„Bunte“ vergisst nichts

Die „Bunte“ nutzt traditionell eine Folge von „Germany’s Next Topmodel“ zur Sympathiewerbung. Online-Chefredakteurin Julia Bauer interviewte in der Folge am Donnerstag die Kandidatinnen – und konfrontiert sie mit vermeintlich „dunklen Geheimnissen“ aus ihrer Vergangenheit.


Schnitt: Boris Rosenkranz
Quelle: „Germany’s Next Topmodel“ (Pro Sieben) 19.4.2018

7 Kommentare

  1. Das Video ist eher Furcht einflößend… Wirkt Alles wie eine Drohung.
    Aber die Damen bei GNTM sind alle freiwillig dort und habe auch auch dazu bereit erklärt so’n albernes Video zu machen.

  2. Bricht BUNTE damit nicht mehrere Copyright Rechte indem Sie Bilder aus dem Netz crawlen und dann selbst verwenden?

  3. Meint die „Bunte“-Frau mit „wahnsinnig unsympathisch“ etwa nicht ihr Verhalten, sondern etwas anderes? Seltsam.

  4. Die bunte Chefredakteurin ist selbst äußerst unsympathisch. Sich auf junge Mädels stürzen und fertig machen. Das zeigt den bunte-Stil recht deutlich.

Einen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben gemäß unseren Datenschutzhinweisen gespeichert werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.