Jesus geboren

BR24.

Jesus Christus geboren

Bethlehem (dpa) In einem Stall in Bethlehem ist am Abend Jesus Christus geboren worden. Er ist das erste Kind eines Zimmermanns namens Josef aus Nazareth und seiner Frau Maria.

Kurz nachdem die Hochschwangere und ihr Mann in Bethlehem ankamen, setzten die Wehen ein. Da das Ehepaar vorab keine Herberge gebucht hatte, musste es in einem einfachen Stall am Rande der Stadt unterkommen. Dort dient nun offenbar eine Krippe als Kinderbett.

Laut Augenzeugen sollen mehreren Hirten leuchtende Engel erschienen sein, die die Geburt „des Retters“ verkündet hätten. In anderen bisher unbestätigten Berichten ist die Rede vom „Heiland“, der „Friede auf Erden“ beschere. In Bethlehem werden nun Könige erwartet, die Jesus ein paar Geschenke geben wollen. Wann sie eintreffen, ist noch nicht bekannt. Für 20.30 Uhr ist eine Pressekonferenz anberaumt.

##
– Zusammenfassung bis 2330, ca. 100 Zl.
– Feature: Oft überbucht – Hotel-Tipps für die Weihnachtszeit


Bunte. Foto: [M] Waiting For The Word

Twitter.

Gala.
Gala. Foto: [M] Christian Kadluba

Bild
Bild.

Geo. Foto: [M] Selena N. B. H.

Welt. Foto: [M] Wine Dharma

Ökotest. Foto: [M] Pfarrei St. Bonifatius Berlin

Rechercheverbund NDR/WDR/SZ/B24.

Der Spiegel.

Schöner Wohnen. Foto: [M] Stephanie Kroos

Bravo.

Das Goldene Blatt. Foto: [M] Waiting For The Word

Nachtrag, 25.12. (von @publictorsten):

 

Idee: Peter Breuer. Text: Peter Breuer / Boris Rosenkranz

28 Kommentare

  1. Okay wir haben verstanden, dass ihr ein Problem mit dem Christentum habt. Konzentriert euch wieder auf Medienkritik. Da habt ihr wenigstens Expertise…

  2. Warum die Tagesschau Jesus‘ Geburt erst 1950 Jahre später meldete.

    Übermedien/ Stefan Niggemeier

    ARD-Chefredakteur erläutert, aus technischen Gründen sei man zum Zeitpunkt der Geburt nicht sendefähig gewesen. “Antisemitismus-Vorwürfe völlig unbegründet.“

  3. Ich bin beruhigt das wahre Christen wie Raptor auch um 0:18 nachts an Jesus‘ Geburtstag im Internet nach Blasphemie suchen.

  4. Sehr schön! :-) Mein Favorit ist das Goldene Blatt, knapp gefolgt von der Bravo…

    Schöne und entspannte Feiertage an Redaktion & Kommentatoren!

  5. Ich bin immer noch skeptisch. Ich glaube nicht dass man in Bethlehem so kurzfristig einen Mietvertrag für einen Stall bekommt.
    Man sollte vielleicht nicht jeden Unfug ungeprüft übernehmen.

  6. Wunderbar. Es fehlt nur die Klickstrecke von Focus Online, mindestens 25 Bilder. Frohe Festtage allen, auch der JU Köln.

  7. Aus informierten Kreisen wird gemeldet, dass er mit 30 übers Mittelmeer GELAUFEN ist! Der Geheimdienst hat ihn als Schleuser entlarvt. Die Gutmenschen feiern ihn weiter…

  8. Sehr schön!
    Mein Highlight (auch wenn es von allen vielleicht das am wenigsten subtile ist): Das goldene Blatt.

  9. …also das mit dem Schwanger werden ohne Sex(…einen wegstecken?) geht.
    Ansonsten: Geile Persiflage.
    Mehr davon in zwölf Monaten?
    Heiliges Abendländle…

  10. @ Mats Schönauer: Danke!

    (Jetzt im Nachhinein fällt mir auf, daß er nicht nur unter dem Autorennamen zu finden ist, sondern daß sogar oben in der Leiste noch fett „Adventskalender“ steht. Da hätte ich mal etwas besser hinschauen sollen.)

  11. @21/Leo: Korrekt, das ist aufgewärmt – mit Ausnahme von Ulfkotte. Der twittert nun eiskalt aus dem Jenseits. (Ist Euch das nicht ein bisschen pietätlos-peinlich, Übermedien?)

  12. Fake news vom BR. Der Geburtstag ist am 25. Werden Deutsche aber nie kapieren, das „Heilig Abend“ das Reinfeiern, und nicht der Tag der Geburt, wie von den Katholen festgelegt ist

Einen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben gemäß unseren Datenschutzhinweisen gespeichert werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.