Voll auf Viagra

Er findet: „Populismus ist das Viagra einer erschlafften Demokratie.“ Und er lebt danach. Im Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ kommentiert der Populist Claus Strunz regelmäßig die Weltlage. Fakten? Nicht so wichtig. Es geht ums Gefühl, eine Ahnung, um Horrorszenarien, Angst und Bedrohung. Claus Strunz nennt es aber: die Wahrheit – und suggeriert, nur er traue sich, „Klartext“ zu reden.

Unterstützen Sie uns auf Steady!

Gewissermaßen ist Claus Strunz eine Mischung aus AfD, CSU und einem besserwissenden Mittelstufenschüler. Der Klassensprecher aller Populisten.

Falls sich also jemand fragt, wer der Mann ist, der heute Abend das kleine „TV-Duell“ von Grünen, FDP, Linke und AfD bei Sat.1 moderiert, und am Sonntag, zusammen mit drei Journalisten von ARD, ZDF und RTL, das große „TV-Duell“ zwischen Angela Merkel und Martin Schulz – wir zeigen es Ihnen:

Quelle: „Frühstücksfernsehen“ (Sat.1), „Maischberger“ (ARD)
Schnitt: Boris Rosenkranz

 

16 Kommentare

  1. Im Ausschnitt ab Sekunde 42 „Frauen trauen sich nicht mehr…“ kann das Datum 06.12.2016 nicht ganz stimmen. Im Hintergrund sieht man Anis Amri. Der Anschlag lag aber deutlich nach dem 06.12.2016.

    Nur mal so angemerkt :-)

  2. @3 Michael: Sie haben recht! Korrekt ist der 6.1.2017, entschuldigen Sie bitte den Fehler.

  3. Was soll so ein Zusammenschnitt? Ich erkenne keinen Mehrwert. Was soll die Erkenntnis sein? Ist so was schneller gemach als ein ordentliches Porträt?

  4. So ein Zusammenschnitt zeigt, mit welchen Formulierungen Claus Strunz seine populistischen Kommentare bestreitet. Das ist auch nicht schneller gemacht als ein Porträt, im Gegenteil. Und wenn Sie lieber *lesen* möchten, wer Claus Strunz ist: Ein längeres Porträt haben wir oben verlinkt.

  5. In einem Deutschland ohne ÖR Medien hätten wir nur mit solchen Knallchargen zu tun.
    Stellt euch mal vor, Strunz, Diekmann und Tichy würden den öffentlichen Diskurs bestimmen.
    Da fragt man sich auch nicht mehr, wie in den USA ein Trump möglich geworden ist.

  6. Nur gut das „Übermedien“ keine populistischen Videos herstellt in dem nicht nur aus dem Zusammenhang gerissene Sätze – NEIN, sogar einzelne Wörter neu und passend zusammengepuzzelt werden. Was für ein Highlight des Journalismus – Bravo!

  7. O.k., Strunz: Populismus ist was für alte Männer, da hat er doch irgendwie recht, oder?

  8. @9: Was genau wird hier zusammen gepuzzelt? Wir kriegen eine durchaus interessante Zusammenstellung des Vokabulars, dass dieser Herr benutzt. Und wenn Sie etwas strukturiertere Auseinandersetzung mit Herrn Strunz suchen, werden Sie hier auch fündig.

  9. @ 11 Det the Threat

    100%?

    Du Defätist!

    Strunz hat mindesten zu 130% Recht, wenn nicht gar zu 1933%!

  10. Wo ist eigentlich das Problem, dass neben all den eher links-grün-liberalen Moderatoren auch ein konservativ eingestellter dabei ist?
    Selbst wenn der Mann ein AfD-Anhänger wäre, müssten ja auch mal Fragen aus dieser Ecke kommen.
    Warum thematisiert Boris Rosenkranz nicht auch mal linke Moderatoren, die auch immer nur eine Stoßrichtung mit ihren Fragen abdecken?

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.