Samenspenden-Verbindung zu Günther Jauch gesucht

Haben Sie das Zeug zum Regenbogenredakteur? Finden Sie es heraus! Wir geben Ihnen eine Nachricht, und Sie erraten, welche titelseitentaugliche Knallschlagzeile man daraus basteln könnte.

Legen wir los mit Günther Jauch. Der hat, bis er drei Jahre alt war, in Münster gewohnt. Als er neulich zum ersten Mal wieder dort war, sagte er: „Meine Erinnerung an Münster ist gleich Null, ich kenne ja nur die Erzählungen meiner Eltern.“

Schlagzeile?

„Neue Welt“


Jogi Löw und die deutsche Fußballnationalmannschaft waren vor Kurzem beim Papst.

Schlagzeile?

Was er dem Heiligen Vater verriet, weiß die „Woche Heute“ zwar auch nicht, sie ist sich aber sicher, dass es eine „schockierende Beichte“ war:

Als gläubiger Katholik dürfte Jogi schließlich immer noch mit dem tragischen Scheitern seiner Ehe hadern und sich schwere Vorwürfe machen: Hätte er vielleicht mehr für sein Glück kämpfen sollen? Was immer Franziskus ihm geraten haben mag – er hat Jogi hoffentlich eine schwere Last von den Schultern genommen!


Donald Trump zieht im Januar ins Weiße Haus. Seine Frau Melania und sein 10-jähriger Sohn Barron bleiben einem Sprecher zufolge zunächst in New York und kommen nach, sobald Barrons Schuljahr vorbei ist.

Schlagzeile?

„Freizeit Heute“

Andrea Berg ist bei einem Konzert umgeknickt und hat sich den Knöchel verletzt.

Schlagzeile?

„Freizeitwoche“

Elyas M’Barek wurde in seinen jungen Jahren zum Sexsymbol, seine Familie liegt ihm am Herzen und er kämpft für die Dinge, die ihm wichtig sind. Für Senta Berger gilt das alles auch.

Schlagzeile?

Angela Merkel stellt sich zur Wiederwahl als Kanzlerin.

Schlagzeile?

„Woche Heute“

Weil sie als Kanzlerin ja gar keine Zeit für ihre liebe Mama hat.

Und für ihren lieben Mann auch nicht:


Bundespräsident Joachim Gauck wird nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung stehen.

Schlagzeile?

Alternativ:


Frank-Walter Steinmeier will der nächste Bundespräsident werden.

Schlagzeile?

Weil er als Außenminister seit Jahren selten zu Hause ist, von einem Termin zum nächsten jettet, hat er sich nun entschieden, der Nachfolger von Joachim Gauck (76) zu werden. Die Aufgaben als Präsident sind weniger anstrengend, die Reisen werden vorausschauender geplant. Und das größe Glück: Seine Frau wird ihn als neue First Lady zu vielen Terminen begleiten!

Allerdings müsste sie dafür womöglich ihren Job aufgeben (sie ist Richterin), an dem sie sehr hängt. Schwupps:

„Schöne Woche“

Sollte Steinmeier Bundespräsident werden, muss ein Nachfolger für das Außenministerium her.

Schlagzeile?

„Das Neue“

Guttenberg „wäre die beste Waffe gegen Donald Trump“, schwärmt die Redaktion. Er kenne „als Teilzeit-Amerikaner das dortige politische Geschehen bestens. Er hat sich vor und nach dem Wahlsieg von Donald Trump mit klugen Kommentaren und Analysen zu Wort gemeldet. Was läge näher, als ihn im Februar auf den Posten des Außenministers zu heben?“


Michael Schumachers Familie hat bei Facebook und Instagram offizielle Schumi-Profile angelegt, auf denen „Erinnerungen gesammelt und ausgetauscht und zugleich Michaels viele Erfolge gefeiert werden können; als Dankeschön an euch wunderbare Fans.“

Schlagzeile?

„Frau Aktuell“

„Neue Post“

„Neue Welt“

Und zum Schluss mal andersherum: Was für eine Geschichte verbirgt sich wohl hinter dieser Schlagzeile?

Die Geschichte dahinter?

Eigentlich kennen wir ihn doch als hochseriösen Journalisten und Showmaster. So klug, so vertrauenswürdig, einer ohne Dreck am Stecken … Aber haben ihn Millionen Fans vielleicht jahrelang verkannt?

Denn: Beim jüngsten Prominentenspecial von „Wer wird Millionär?“ mussten die Promis ein paar „schlüpfrige Fragen“ beantworten. Zum Beispiel:

Wer sucht hin und wieder einen sogenannten Gewinnungsraum auf? A: Honigbienen, B: Goldschürfer, C: Börsenmakler, D: Samenspender? (Richtige Antwort: D.)

Das Blatt kann es kaum glauben.

Was ist bloß in ihn gefahren? Waren die schmuddeligen Themen etwa seine Idee? Oder konnte er sich gegen die Vorgaben der Redaktion nicht wehren? Ja, verlangt der Sender so eine pikante Arbeitsweise wirklich von ihm?

Was der unbekannte „die zwei“-Redakteur vielleicht eigentlich meint: Geht es Jauch letztlich auch nicht besser als einem unbekannten „die zwei“-Redakteur?

Medien besser kritisieren. Mit Ihrer Unterstützung.

 
Medien besser kritisieren.

5 Kommentare

  1. Die Namen der Klatschblätter sind ja schon maximal austauschbar und meist eine ausgewürfelte Aneinanderreihung der immergleichen Worte. Aber „Woche heute“ topt das alles locker mit links! :D

  2. Die Schlagzeile zu Gauck ist ja vergleichsweise unfalsch. Ohne Frau Schadt auf dem Foto könnte die von einer seriösen Zeitung stammen.

  3. „Haben Sie das Zeug zum Regenbogenredakteur?“

    Ich habe mich gerade daran versucht und kann beruhigt sagen: Nein, glücklicherweise nicht.

  4. Es gibt Berufe, bei denen frage ich mich, wie es die entsprechenden Leute morgens noch schaffen, in den Spiegel zu schauen, oder ob sie dem eigenen Blick einfach gekonnt ausweichen.

    Und nie drängt sich mir diese Frage mehr auf, als wenn ich eine dieser nicht enden wollenden „Schumi-Schlagzeilen“ sehe.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.