Sender lassen Reporter im Regen stehen

Ein Sturmtief fegt über Deutschland hinweg, und die Wetterdienste warnen: Am besten zu Hause bleiben! Was aber natürlich nicht für Fernsehreporter gilt – die müssen immer mittendrin stehen im Orkan.

Quellen: Bild.de, BR, NDR, n-tv, Sat.1 Regional, Welt, WDR, ZDF
Schnitt: Boris Rosenkranz

4 Kommentare

  1. Na ihr seid ja lustig.
    Wie soll ich glauben, dass wirklich Sturm ist, wenn ich es nicht live am Menschen geschehen sehe?
    Könnte immer noch fake news sein. Vielleicht wird mit unserem GEZ-Geld da eimerweise Wasser gespritzt und die stehen neben dem Ventilator. ;)

    Aber mal im Ernst:
    Eine Sache mehr, über die wir früher die USA ausgelacht haben, jetzt auch hier in Deutschland. Juhuu??

Einen Kommentar schreiben

Mit dem Absenden stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben gemäß unseren Datenschutzhinweisen gespeichert werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.