+++ Gutes Live +++

Es gibt viel zu kritisieren. Es gibt aber auch viele gute, bemerkenswerte, vorbildliche Texte, Sendungen, Videos. Die uns begeistern, amüsieren, klüger machen. Die empfehlen wir fortlaufend hier.

Vorschläge an: gutes@uebermedien.de

Jürgen Kühner Jürgen Kühner 25.06.1723:57
Major Sajjad al-Hour befehligt 150 Soldaten der Regierungstruppen des Irak in Mosul, im Kampf gegen den IS.
„New York Times“ Reporter Ben C. Solomon begleitete das Kommando. 1983 geboren, kennt Sajjad al-Hour nichts anderes als Krieg. Die Aufnahmen zeigen nicht nur den täglichen Häuserkampf beim Versuch Mosul zurückzuerobern, sie zeigen auch einen Soldaten der des Kriegstreibens mehr als müde ist.
Ben C. Solomon erzählt in einem Interview noch ein wenig zu den Hintergründen.
Jürgen Kühner Jürgen Kühner 23.06.1712:48

Wissen Sie noch, damals, als man sich Virenprogramme zulegte um gegen die bösen Buben aus den dunklen Ecken des Internets gewappnet zu sein. Man darf beruhigt sein, heutzutage übernimmt der Staat solche Diensleistungen hoheitlich. Der Staatstrojaner ist da und wenn sie nix zu verbergen haben, brauchen Sie ja auch keine Angst haben, sagt der Bundesinnenminister.
Patrick Beuth und Kai Biermann haben sich das Überwachungsgesetz angesehen, auf das Kim Jong-un voller Neid blickt. (Vielleicht gibt das einen neuen Exportschlager).

Jürgen Kühner Jürgen Kühner 21.06.1714:09

In Afghanistan gibt es tatsächlich noch kleine Flecken wo die Taliban noch nicht wüteten. Im Nordosten des Landes liegt das Wakhan Hochgebirge, eingerahmt von 7000 Meter hohen Bergmassiven liegt das Wakhan Tal. Leonie Sontheimer und Jeremy Suyker durchquerten es für „zenith“ und fanden nicht nur einzigartige Natur, auch offenherzige Menschen. Nach der Lektüre wünscht man sich umso mehr, dass endlich Frieden in Afghanistan einkehren würde.

Jürgen Kühner Jürgen Kühner 20.06.1718:57

Die Rechten, würde es sie nicht geben, man bräuchte sie nicht unbedingt erfinden. Die Zeiten in den diese stumpf, dumm, laut daherkommen sind ja leider vorbei, die „Identitären“ versuchen der Menschenfeindlichkeit einen neuen Anstrich zu geben.
Das ist in Teilen sogar erfolgreich.
Aber dann gibt es ja noch die alten weißen männlichen, vermeintlich zu kurz gekommenen Jammerlappen vom Schlage eines Matthias Matussek oder Roland Tichy. Die Verbindungen zwischen diesen Gruppen zeigt Liane Bednarz schlüssig in ihrem Artikel für die „Huffington Post“: Immer mehr Intellektuelle bauen Berührungsängste zur Neuen Rechten ab.

Jürgen Kühner Jürgen Kühner 20.06.179:51

Erst vor kurzem verseuchte die Ransomware „WannaCry“ unzählige Rechner. Geht es nach der Regierung in Berlin bekommt der Bürger demnächst auch staatliche Schadschoftware auf den Rechner. Das Gesetz zum „Staatstrojaner“ soll noch diese Woche beschlossen werden.
Netzpolitik dokumentiert „das krasseste Überwachungsgesetz der Legislaturperiode“.

 
Medien besser kritisieren.